S U P

SUP stärkt den Rumpf effektiver als Studio-Training!

Fitnesstraining auf dem Stand Up Paddle Board mitten in der Natur – Du wirst begeistert sein!

Stand-Up-Paddling eignet sich als super Ganzkörper-Workout, welches gezielt die Tiefen- und Stützmuskulatur stärkt und gleichzeitig eine kräftigende Wirkung durch den Paddelschlag im Stehen auf die Schulter-, Rumpf-, Bein- und Rückenmuskultur hat. SUP ist nachgewiesenermaßen ein veritables Training für die Rumpfmuskulatur, denn neben dem Kraftzuwachs durch die Paddelschläge erfordert der instabile Untergrund eine Aktivierung und Mobilisierung der tieferen Muskelschichten, vergleichbar mit einem Wackelbrett oder dem Workout auf einer Vibrationsplatte. Noch anspruchsvoller wird das Halten der Balance in größeren Wellen.

Im SUP-Anfängerkurs lernst du die grundlegenden Paddelschläge, damit du das Board auf dem Wasser kontrollieren kannst. Diese werden zunächst an Land bzw. im Knien geübt, um sie anschließend im Stehen anzuwenden. Ich zeige dir wie du sicher auf dem Board stehst und dich auf dem Wasser mit anderen Wassersportlern verhältst.
Nachdem ich dir die grundlegenden Techniken beigebracht habe, vertiefen wir diese direkt auf einer kleinen Tour auf dem Wasser. Dabei achte ich darauf, dass du das Paddel richtig hältst und die richtige Körperhaltung hast.
Durch das Stand-Up-Paddling lässt sich ein Ausdauertraining hervorragend mit einem Krafttraining verbinden. Und genau das soll in diesem Kurs geschehen: nach ein paar dynamischen Aufwärmübungen begleite ich dich durch ein Zirkel-Stations-Training, das durch dazwischen liegende Ausdauer-Paddeleinheiten komplettiert wird. Bei den Zirkelstationen wird der ganze Körper trainiert – auf dem Board wird das zur besonderen Herausforderung. Dabei können die Übungen an jedes Fitnesslevel angepasst werden. Wir nutzen gezielt funktionelle Übungen mit dem eigenen Körpergewicht und unterstützen so deine Alltagsbewegungen. Ein Dehnprogramm zum Ende der Einheit hilft dir bei der Regeneration. SUP-Erfahrung (eigene oder durch den Anfängerkurs) wird empfohlen.

Wichtige Eckpunkte

  • Besonderes Augenmerk liegt auf der gelenkschonenden, korrekten Ausführung aller Übungen.

  • Das Training ist intensiv und trotzdem wird selbst der ungeübte Teilenehmer danach nicht vor Erschöpfung umfallen.

  • Das Training wird an den Fitnesszustand der Gruppe oder Einzelperson angepasst bzw. bietet es bei jeder Übung genügend Variationen je nach Fitnesslevel.

  • Für unser Workout auf dem SUP nutzen wir jegliche Wasserfläche, ob Baggersee, Tümpel, Fluss oder flaches Küstengewässer.

  • Spezielles Cardio-Training zur Herz-Kreislauf-Stärkung oder zur reinen Fettverbrennung.